Getränke Winkler Traunreut

Getränke Winkler Traunreut

 

Die Firma Getränke Winkler besteht seit über 40 Jahren und bietet in ihren mittlerweile 26 Getränkemärkten im Landkreis Traunstein und den Nachbarlandkreisen die komplette Produktpalette der verschiedensten Getränkesorten regionaler und überregionaler Anbieter.
Als Johann Winkler 1969 seine Firma gründete, war sie noch in einer Garage in Weisbrunn bei Traunreut untergebracht. Von dort aus wurde die Kundschaft mit Bieren der Brauerei Rott am Inn und Löwenbräu München sowie alkoholfreien Getränken von einem Verleger in Oberaudorf anfangs mit Rad und Anhänger, später dann mit einem VW-Pritschenwagen beliefert.
Als im Jahr 1976 die Schlossbrauerei Stein auf die kleine Firma aufmerksam wurde und fünf Kisten Steiner Export zur Verfügung stellte mit der Bitte, die Produkte der Steiner Brauerei in das Sortiment aufzunehmen, sollte eine äußerst zufriedenstellende und weitreichende Zusammenarbeit beginnen. Für den Betrieb von Johann Winkler bedeutete das damals eine große Herausforderung und eine Chance zur Weiterentwicklung, die der Firmenchef ohne Zögern nutzte. Mit den Geschäftsführern der Brauerei verbindet die Firma Winkler eine gute Zusammenarbeit und wurde so bis heute der größte Abnehmer der Schlossbrauerei Stein. Als zu Beginn der 1980-er Jahre die regionale Getränkeindustrie auf die Firma Winkler aufmerksam wurde, ging es rasch aufwärts. Das Hofbräuhaus Traunstein setzte sich mit Johann Winkler in Verbindung und stellte fest, dass die Produkte der Hofbräuhaus Traunstein bisher im Sortiment der Firma Winkler fehlten. In enger Zusammenarbeit mit dem jetzigen Geschäftsführer des Traunsteiner Unternehmens konnte schon bald eine deutliche Steigerung des Absatzes erreicht werden und durch die nach wie vor bestehende gute und erfolgreiche Geschäftsbeziehung wurde die Firma Winkler zu einer der größten Abnehmer im Handel des Hofbräuhaus Traunstein.
Weitere heimische Brauereien folgten und heute vertreibt Winkler Biere von Brauerei Wieninger, Brauerei Schwendl, Brauerei Wochinger, Brauerei Baumburger und Brauerei Schnitzlbaumer, die das bestehende Sortiment an regionalen Bieren bereichern.
1998 wurde Johann Winkler auf die Brauerei Schönram aufmerksam und setzte sich dafür ein, auch deren Produkte aufnehmen zu können. Inzwischen ist der Firmenchef stolz darauf, dass die private Brauerei Schönram zu einem starken Partner für Getränke Winkler geworden ist.
Ein besonders inniges Verhältnis verbindet die Familie Winkler auch mit Schwester Theodolinde von den Adelholzener Alpenquellen. Sie gab der damals noch kleinen Firma Winkler bereits 1981 die Möglichkeit, die Produkte der Adelholzener Alpenquellen direkt vom Hersteller zu beziehen und zu vertreiben. Später kam die Siegsdorfer Petrusquelle hinzu, mit der ebenfalls eine sehr gute Geschäftsbeziehung besteht.
„All die hier erwähnten regionalen Firmen haben es uns ermöglicht, zu dem Unternehmen zu werden, das wir heute sind. Durch ihre Mithilfe konnten wir über die Jahre investieren, 28 Getränkemärkte eröffnen und eine Getränkelogistik in Traunreut realisieren“, so Firmeninhaber Johann Winkler. Dienstleistung steht bei seinem Unternehmen an erster Stelle, was nicht zuletzt ausschlaggebend für den andauernden Erfolg ist.
Neben den Getränkeherstellern sind das Architekturbüro Brüderl mit seinem Geschäftsführer Dipl. Ing. Georg Brüderl, sowie viele andere regionale Handwerksbetriebe und Dienstleister wichtige Partner. Die Entwicklung und Realisierung innovativer und verkaufsfördernder Architektur ist in vielen der Getränkemärkte sowohl von Außen als auch von Innen spürbar und ein weiterer Garant für den Erfolg. Da auch die beiden Söhne Roman und Thomas Winkler als Prokuristen in der Geschäftsführung von Getränke Winkler aktiv tätig sind, sieht der Firmenchef einer vielversprechenden Zukunft entgegen. Das Unternehmen verdankt seinen Erfolg nicht zuletzt der Unterstützung der Frau von Firmengründer Johann Winkler, Anita Winkler und dem Zusammenhalt der ganzen Familie. Frau Winkler hat neben der Erziehung der drei Kinder und dem eigenen Haushalt auch immer tatkräftig im Geschäft mitgeholfen und bestärkte ihren Mann stets mit ganzer Kraft in seiner Arbeit.